UNGESUNGE SNACKS DURCH GESUNDE ERSETZEN

Intermittierendes Fasten

Kennt ihr das auch? Der Magen knurrt, die Laune wird schlechter, man möchte einfach schnell irgendetwas essen? Fast jeder erlebt regelmäßig dieses Szenario. Hier stellt sich nun die Frage: Zu welchen Snacks greifst du? Gesund oder ungesund?

Oft sind es Lebensmittel, die unser Hungergefühl schnell und vermeintlich nachhaltig befriedigen sollen. Wir holen uns eine Breze beim Bäcker, snacken einen Müsliriegel, einen kleinen Keks oder greifen zu einer Packung Chips. Wenn der Tag recht beschwerlich erscheint, gönnen wir uns ein Stück Vollmilchschokolade „für die Seele“.

Geht es uns nach einem solchen Snack aber wirklich besser? Fühlst du dich gestärkt für die nächsten Meetings? Hältst du nun bis zur nächsten Mahlzeit durch? Ich schätze, die Antwort lautet „Nein“!

Wir möchten dir heute zu den gängigen Snacks ein paar gesündere Alternativen aufzeigen, die voller wertvoller Nährstoffe stecken und lecker sind.

pexels vlad chetan 3212808 1 1536x1331 1 therapie-welt

Naturjoghurt statt Müsliriegel

Die gängige Meinung ist, Müsliriegel seien ein gesunder Snack, weil sie viele Nüsse enthalten. Leider stecken diese Riegel aber auch voller Zucker und Zusatzstoffe. Bereite dir stattdessen also einen Naturjoghurt mit Nüssen und Früchten zu. Die enthaltenen Nährstoffe unterstützen eine gesunde Darmflora, stärken die Knochen und das Immunsystem. Gerade im Sommer ist dies eine frische Auszeit!

Beeren statt Backwaren

Spare dir den täglichen Besuch in der Bäckerei-Schlange und iss stattdessen eine Handvoll Beeren. Diese liefern wertvolle Antioxidantien, Ballaststoffe und diverse Nährstoffe für ein starkes Immunsystem. Zudem kurbeln sie sogar den Stoffwechsel an.

heidelbee 1536x955 1 therapie-welt
pexels lisa fotios 230325 1536x1024 1 therapie-welt

Reiswaffeln statt Keksen

Durch die Kombination aus Fett und Zucker, machen Kekse regelrecht süchtig. Probiere stattdessen einmal Reiswaffeln aus. Mit weitaus weniger Kalorien und kaum Fett, machen sie hier definitiv das Rennen! Mit Zartbitterschokolade überzogen, kommt ihr auch noch in den Genuss einer gesunden Süßigkeit.

Popcorn statt Chips

Chips stecken voller ungesunder Fette und Zusatzstoffe. Probiere stattdessen einmal ungesüßtes Popcorn! Dieses liefert eine große Portion Ballaststoffe und Antioxidantien. Am besten bereitest du rohe Maiskörner ohne Butter, Zucker oder Salz zu. Ein richtig gesunder Snack!

pexels mo abrahim 3537844 1536x1024 1 therapie-welt
pexels dmitriy ganin 7538069 1 1505x1536 1 therapie-welt

Zartbitter statt Vollmilch

Hast du einen schweren Tag und sehnst dich nach einem wohltuenden Stück Schokolade? Dann greife lieber zur Zartbittervariante! Sie enthält weitaus weniger Zucker und kann sich ab einem Kakaoanteil von mind. 70% positiv auf den Blutdruck auswirken. Sogenannte Flavanole im Kakao sollen die Blutgefäße elastischer machen. 1-2 Rippchen pro Tag darf man sich also gönnen!

Jetzt liegt es an dir! Tausche die ungesunden Snacks gegen gesündere aus und spüre die Veränderung in deiner körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit!

Für mehr Tipps zu gesunder Ernährung, schau bei uns vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

arrow