DIGITAL DETOX

Digital Detox

Morgens geht unser erster Blick auf den kleinen Bildschirm, im Tagesverlauf überprüfen wir stündlich unsere Neuigkeiten. Beim Essen, in der U-Bahn, auf der Couch – es ist unser ständiger Begleiter… Das Smartphone! Haben wir das Handy einmal nicht in der Hand, tippen wir meist am Laptop, schauen uns Serien an, oder schauen fern.

Denkt man einmal genau darüber nach, verbringen wir den Großteil unseres Tages mit dem Konsum der facettenreichen Medienlandschaft. Wann hast du zuletzt ein Buch in der Hand gehabt – eines aus Papier? Wie lang ist es her, dass du mit offenen Augen und Ohren durch die Natur gewandert bist und deine Umgebung mit allen Sinnen wahrgenommen hast? Zu jeder Zeit verbinden wir uns mit der ganzen Welt, chatten mit Freunden in der weiten Ferne, schauen uns exotische Bilder an und streamen internationale Serien. Dabei vergessen wir aber eines: IM HIER UND JETZT ZU LEBEN!

Es ist an der Zeit, unsere digitalen Begleiter zur Seite zu legen und das reale Leben achtsam wahrzunehmen und zu genießen. Es ist höchste Zeit für einen Digital Detox!

Gute Gründe für mehr Off-Time

#1 - Deine Haltung verbessert sich

Der Blick in diverse Bildschirme bewegt uns dazu, dauerhaft nach unten zu sehen. Wir bekommen Nacken- und Rückenschmerzen und entwickeln sogar einen „Buckel“. Unsere Augen leiden ebenfalls unter dem exzessiven Medienkonsum. Ein Blick in die Ferne verbessert deren Adaptionsfähigkeit und hilft gegen Kopfschmerzen.

#2 - Deine Konzentration verbessert sich

Allein die Präsenz eines Handys im Raum führt dazu, dass du 30% deiner Aufmerksamkeit auf das Gerät verschwendest. Lass dein Handy im Flur oder schalte es ganz aus. Du wirst sehen, deine Konzentration und Produktivität steigen rasant an.

#3 - Du hast mehr Zeit

Überleg einmal, was du alles in der Zeit erledigen und erleben könntest, die du normal am Bildschirm verbringen würdest. Geh spazieren, triff Freunde, lies ein Buch oder geh öfter zum Sport. Der Tag hat plötzlich 3 -5 Stunden gewonnen!

Digital Detox
Digital Detox - Konzentration
Mehr Zeit ohne Handy

Tipps für deinen Digital Detox

#1 - Smartphone freie Räume/Zeit

Lege fest, zu welchen Zeiten das Handy nicht benutzt werden soll. Starte beispielsweise deinen medienfreien Morgen mit einer entspannten Tasse Tee oder einem Spaziergang. Definiere No-Go Zonen für unsere digitalen Begleiter, etwa das Schlafzimmer oder den Esstisch.

#2 - Flugmodus oder ganz ausschalten

Ganz ohne Handy kannst du nicht durch den Tag gehen? Aktiviere einfach den Flugmodus. So bist du zwar nicht erreichbar, hast aber alle Termine und die aktuelle Uhrzeit immer dabei. Mal ehrlich – das Handy für ein paar Stunden komplett auszuschalten ist auch nicht der Weltuntergang, oder?

#3 - Deaktiviere Push-Nachrichten

Damit du nicht ständig mit den neuesten Nachrichten bombardiert wirst, kannst du die App-Benachrichtigungen deaktivieren. So wirst du nicht unnötig durch das Vibrieren, Blinken oder Klingeln deines Smartphones abgelenkt.

 

 

 

Du siehst, bereits mit kleinen Änderungen kannst du deinen Medienkonsum minimieren und eventuell tageweise komplett darauf verzichten. Fang langsam an, teste, was für dich umsetzbar ist und steigere nach und nach deine Off-Time. Du wirst belohnt mit mehr Leben, mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden.

 

Hast du schon einmal einen Digital Detox gemacht? 

Wir sind gespannt auf deine Erfahrungen!

handy ausschalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

arrow