Manuelle Lymphdrainage 

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Form der physikalischen Therapie zur Behandlung von Lymphödemen.

Mittels verschiedener Massage- und Grifftechniken, wie spezielle rhythmische, kreisende oder pumpende Handbewegungen, wird das Lymphsystem aktiviert und die Leistungsfähigkeit der Lymphbahnen verbessert.

Es kommt zu einem verbesserten Abtransport von Flüssigkeit, wodurch das Gewebe abschwillt und Schmerzen im betroffenen Bereich gelindert werden.

Im Gegensatz zur klassischen Massage wirkt die Manuelle Lymphdrainage nicht durchblutungsanregend.